Rekonstruktion Oderdeiche – Pottack-Komplex

AuftraggeberLandesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz Brandenburg
Zeitraum2010 bis 2012
Baukostenca. 1,2 Mio. €
LeistungsumfangÖrtliche Bauüberwachung, besondere Leistungen: Fachliche Beratung des Bauherrn Mitwirkung bei Nachtragsverhandlungen

Bei Normalwasserständen der Oder kann die Ziltendorfer Niederung über das Einlassbauwerk Vogelsang künstlich bewässert werden. Im Zusammenhang mit der Sanierung des Seedeiches in Brieskow-Finkenheerd wurden zur Ertüchtigung der Binnenentwässerung ein Deichsiel (zwei Rohrleitungen DN1000 / DN1200), ein Dükerbauwerk (DN660) und ein Klappenwehr am sogenannten Pottack-Komplex ersetzt. Die neuen Anforderungen bestehen in der Regulierung der Durchflüsse sowohl im Hochwasserfall als auch in der landwirtschaftlichen Bewässerung.

Der Pottack-Komplex ist mit umfangreicher Messtechnik ausgestattet, so dass die relevanten Wasserstands- und Abflussmessdaten direkt in das Hochwassermeldezentrum nach Frankfurt/Oder übertragen werden können.

Die örtliche Bauüberwachung wirkte an fachlichen Abnahmen und Nachtragsverhandlungen mit und prüfte Aufmaße und Rechnungen des AN.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.