Innside Premium Hotel Dresden

AuftraggeberZÜBLIN Spezialtiefbau GmbH
ZeitraumAusführung 2008
LeistungsumfangObjekt- und Tragwerksplanung für den Baugrubenverbau

Für den Neubau des Innside Premium Hotels im städtebaulich und denkmalpflegerisch anspruchsvollen Gebiet des Dresdener Neumarkts wurde PTW mit der Ausführungsplanung für den Baugrubenverbau beauftragt.

Die Baugrube für das Hotel umfasst eine Grundfläche von ca. 2.000 m². Den Bauarbeiten ging eine umfangreiche archäologische Freilegung der historischen Kellergewölbe aus Sandstein voraus, die über 60 Jahre im Boden geschlummert haben. Diese teilweise zu erhaltenden Keller, ein umfangreicher Leitungsbestand und die geringe Distanz zur Nachbarbebauung stellten komplexe Anforderungen an die Planung der Verbaumaßnahmen.

An der Rampischen Straße wurde ein einlagig verankerter Berliner Verbau ausgeführt. Entlang der Salzgasse parallel zum Cosel-Palais wurde eine einlagig verankerter Trägerbohlverbau geplant, der im oberen Bereich mit Holz und im unteren Bereich mit Spritzbeton ausgefacht ist. Parallel zum Albertinum bzw. der Tiefgarage an der Frauenkirche wurde eine Spritzbeton-Vernagelung zur Sicherung der realisiert.

Geotagged: 51.05161, 13.74357

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.