Wohn- und Geschäftshaus Kamenzer Straße

AuftraggeberBaugrubenentwurf: Ingenieurbüro für Tragwerksplanung
Ausführungsplanung: Wendt Grundbau GmbH
ZeitraumAusführung 2007
LeistungsumfangBaugrubenkonzeption, Objekt- und Tragwerksplanung

Der geplante Neubau eines Wohn- und Geschäftshauses in der Kamenzer Straße 24-28 in Dresden erforderte umfangreiche Verbaumaßnahmen zur Herstellung der Gründung und der Tiefgeschosse. Das 2-fach unterkellerte Gebäude sollte in einer vorhandenen Baulücke innerhalb der dicht bebauten Dresdener Neustadt neu errichtet werden.

In Vorbereitung der Bauausschreibung war im Auftrag des Tragwerkplaners für den Hochbau zunächst ein Konzept für die 8,30 m tiefe Baugrube zu erarbeiten. Dieses sah eine Sicherung der Giebelwände der angrenzenden mehrgeschossigen Gebäude durch einfach verankerte und überschnittene Bohrpfahlwände vor. Diese wurden so ausgelegt, dass sie als Gründungselemente für den Neubau mit herangezogen werden konnten. Für die übrigen Bereiche war ein klassischer Trägerbohlverbau mit Verankerung vorgeschlagen worden.

Das durch PTW entwickelte Baugrubenkonzept wurde im Auftrag der bauausführenden Firma bis zur Ausführungsreife fortgeschrieben und auf dieser Grundlage erfolgreich umgesetzt.

Geotagged: 51.06723, 13.75802

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.