Sohlengleite im Hellmühler Fließ

AuftraggeberFörderverein Naturpark Barnim e. V.
ZeitraumPlanung 2011 bis 2012, Ausführung 2012 bis 2013
Baukostenca. 152.000 € (brutto)
LeistungsumfangHydraulische Berechnung, Objekt- und Tragwerksplanung, örtliche Bauüberwachung

Das Vorhaben befindet sich im Ortsteil Hellmühle, Gemeinde Biesenthal und Lanke (Bundesland Brandenburg, Landkreis Barnim) im Hellmühler Fließ.

Im Auftrag des Fördervereins Naturpark Barnim soll ein marodes Schützenwehr am Auslass des Hellmühler Sees zurückgebaut und die ökologische Durchgängigkeit zwischen dem Fließ und dem See durch ein naturnah gestaltetes Aufstiegsgerinne wieder hergestellt werden. Zur Überwindung der insgesamt 3 m Wasserspiegeldifferenz plante PTW eine Sohlengleite in Riegelbauweise. Der Wasserspiegel in den Becken wird durch insgesamt dreißig Steinriegel aus großformatigen Natursteinen gestützt. Das neue Gerinne folgt dem teilweise aufgefüllten ehemaligen Wehrgraben unter Berücksichtigung der beengten Platzverhältnisse und des schützenswerten Baumbestandes.

„Sohlengleite im Hellmühler Fließ“ weiterlesen

Ökologische Durchgängigkeit am Speicher Dedelow

AuftraggeberWasser- und Bodenverband Welse
Zeitraum2012
Baukostenca. 1,2 Mio. €
LeistungsumfangVariantenstudie u. -untersuchung, Hydraulische Berechnung, Umweltverträglichkeitsstudie (Hemmnisanalyse)

Der Speicher Dedelow im Landkreis Uckermark wurde 1970 als Reservoire für die Bewässerung landwirtschaftlicher Nutzflächen errichtet. Durch einen Erddamm wird der Lauf der Quillow angestaut. Der entstandene Stausee ist nach DIN 19700 als Talsperre der Klasse 2 zu qualifizieren.

„Ökologische Durchgängigkeit am Speicher Dedelow“ weiterlesen

Schlitzfischpass Wehr und Schleuse 114

AuftraggeberWasser- und Bodenverband „Nördlicher Spreewald“
ZeitraumPlanung 2010 / 2011, Bau 2011 / 2012
Baukosten (anteilig)250.000 €
LeistungsumfangObjektplanung: Leistungsphasen 1 bis 9, Tragwerksplanung: Leistungsphasen 1 bis 6, örtliche Bauüberwachung

Der Nordumfluter erstreckt sich auf einer Länge von ca. 30 Kilometern zwischen Schmogrow und Lübben. Das Komplexbauwerk 114 befindet sich am Nordumfluter in der Nähe der Ortslage Alt-Zauche im Biosphärenreservat „Spreewald“, Schutzzone III.

„Schlitzfischpass Wehr und Schleuse 114“ weiterlesen

Schlitzfischpass Wehr und Schleuse 51

AuftraggeberWasser- und Bodenverband „Oberland Calau“
ZeitraumPlanung 2010/2011, Bau 2011
Baukosten (anteilig)250.000 €
LeistungsumfangObjektplanung: Leistungsphasen 1 bis 9, Tragwerksplanung: Leistungsphasen 1 bis 6, örtliche Bauüberwachung

Die Anlage befindet sich im Burg-Lübbener-Kanal im Biosphärenreservat „Spreewald“, Schutzzone II, östlich von Lübbenau. Das Bauwerk kann direkt nur vom Wasser aus erreicht werden, deshalb war zur Andienung der Baustelle ist die Errichtung einer 360m langen temporären Baustraße notwendig.

„Schlitzfischpass Wehr und Schleuse 51“ weiterlesen