Schöpfwerk Geestgottberg

BauherrLandesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt
AuftraggeberSTREICHER Tief- u. Ingenieurbau Jena GmbH & Co. KG
Zeitraum2017 – 2020
LeistungsumfangTechnische Bearbeitung: Ausführungs- und Werkstattplanung, Spundwandkästen, Aussteifung, begehbare Gitterrostabdeckung; Schal- und Bewehrungspläne

Das Schöpfwerk befindet sich im rechten Alanddeich und entwässert den Polder Geestgottberg. Zur Verbesserung der Drängewassersituation wurde es auf einen automatisierten Schöpfwerksbetrieb umgestellt.

„Schöpfwerk Geestgottberg“ weiterlesen

Fußgängerbrücke Poststraße Schöneiche

AuftraggeberGemeinde Schöneiche
ZeitraumPlanung 2012/2013, Bauausführung 06/2013 bis 09/2013
Baukosten brutto80.000 €
LeistungsumfangObjektplanung, Tragwerksplanung, Bauoberleitung, örtliche Bauüberwachung

Im Zuge der turnusmäßigen Brückenprüfungen durch die Gemeinde Schöneiche wurde der Fußgängerbrücke Poststraße (Bauwerk 16) eine Zustandsnote 3,7 bescheinigt. Da die vorhandene Brückenkonstruktion zahlreiche baukonstruktive Mängel und umfangreiche Schäden aufwies, gleichzeitig die Fußgängerverbindung über das Fredersdorfer Mühlenfließ in Verlängerung der Poststraße erhalten werden sollte, war ein Ersatzneubau an gleicher Stelle erforderlich.

„Fußgängerbrücke Poststraße Schöneiche“ weiterlesen

Heberanlage Kienitz

AuftraggeberLandesamt für Umwelt, Gesundheit u. Verbraucherschutz Brandenburg
ZeitraumApril bis Juni 2013
LeistungsumfangKoordinierung, Bauzustandserfassung, Gutachten

Die Heberanlage im Hauptoderdeich bei Kienitz besteht aus drei Stahlrohrleitungen DN 600. Sie wurde 1974 in Betrieb genommen, um in Niedrigwasserperioden für die Landwirtschaft Brauchwasser aus der Oder in das Oderbruch zu leiten.

„Heberanlage Kienitz“ weiterlesen

Grundinstandsetzung Klienitz- und Bodenstrombrücke Zehdenick

AuftraggeberGebrüder Kemmer GmbH
Zeitraum2011 bis 2012
Baukostenca. 2,6 Mio EUR (für beide Brücken)
LeistungsumfangBaubegleitende Ausführungsplanung für Spundwandbaugrube, Bohrpfahlgründung, Pfahljoch, Widerlager und Flügelwände, Bestandsplanung

Die Klienitzbrücke und die Bodenstrombrücke in Zehdenick (60 km nördlich von Berlin) werden wegen ihrer markanten Form im Volksmund liebevoll „Kamelbrücken“ genannt. Die Fußgängerbrücken überspannen die Seitenarme der Havel und besitzen jeweils eine schiffbare Mittelöffnung.

„Grundinstandsetzung Klienitz- und Bodenstrombrücke Zehdenick“ weiterlesen