Krematorium Dresden Tolkewitz

AuftraggeberLeonhard Weiss GmbH & Co. KG
ZeitraumPlanung 2003, Ausführung 2003 bis 2004
LeistungsumfangBaugrubenkonzeption, Objekt- und Tragwerksplanung für Baugrube und Auftriebsverankerung

Auf dem Urnenhain Tolkewitz, direkt neben dem denkmalgeschützten Krematorium von Prof. Fritz Schumacher aus dem Jahre 1911, wurde im Auftrag des Städtischen Friedhofs- und Bestattungswesens der Neubau einer Kremierungsanlage errichtet. Der Sichtbetonbau mit einem Kubus von 10500 Kubikmetern ordnet sich architektonisch dem historischen Altbau unter und ist mit diesem über einen Tunnel verbunden.

„Krematorium Dresden Tolkewitz“ weiterlesen

Papierterminal Firma Pohl & Co. im Alberthafen Dresden

AuftraggeberILBAU GmbH Niederlassung Dresden
Zeitraum2001 bis 2002
Baukostenca. 1,8 Mio
LeistungsumfangGründungskonzept, Objekt- und Tragwerksplanung

Die Firma POHL & CO. GmbH beauftragte die Fa. ILBAU GmbH mit dem Bau eines Papierterminal im Alberthafen Dresden. Das Terminal besteht aus einer Stahlhallenkonstruktion mit Laderampe und dient dem Umschlag und der Lagerung von Papierrollen. Als besondere Anforderungen an die Konstruktion des Hallenfußbodens sind eine maximal aufzubringende Flächennutzlast von 120 kN/m² bei fugenloser Bauweise und erhöhten Ebenheitsanforderungen zu nennen.

„Papierterminal Firma Pohl & Co. im Alberthafen Dresden“ weiterlesen